fin­den

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒▒▒

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
fin|den
Beispiele
du fandst (fandest); du fändest; gefunden; find[e]!; ein gefundenes Fressen für jemanden sein (umgangssprachlich für jemandem gelegen kommen)

Bedeutungen (8)

Info
    1. zufällig oder suchend auf jemanden, etwas treffen, stoßen; jemanden, etwas entdecken
      Beispiele
      • sie hat im Zug eine Uhr gefunden
      • die Polizei hat eine Spur gefunden
      • so etwas findet man heute nicht mehr (gibt es nicht mehr)
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • das/es wird sich alles finden (dafür wird es eine Lösung geben)
    2. zum Vorschein kommen
      Grammatik
      sich finden
      Beispiele
      • die abhandengekommenen Gegenstände haben sich doch noch gefunden
      • für diese Arbeit fand sich niemand, ließ sich niemand finden (konnte man niemanden gewinnen)
      • dieses Wort findet sich nur bei Homer (wird nur im Werk dieses Dichters gebraucht)
    3. [durch eigene Bemühung] bekommen, erlangen, erwerben, sodass man es für längere Zeit behalten kann
      Beispiele
      • Arbeit, eine Wohnung finden
      • er hat hier viele Freunde gefunden
      • die beiden haben sich gefunden (sind sich begegnet und haben sich befreundet, da sie gut zueinanderpassen)
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Künstler hat seinen eigenen Stil gefunden (entwickelt)
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ich hatte mich noch nicht gefunden (meine eigene Persönlichkeit noch nicht entwickelt)
    4. durch Überlegung auf etwas kommen
      Beispiele
      • den Fehler, die Lösung des Problems finden
      • sie findet immer die richtigen Worte (weiß immer etwas Passendes zu sagen)
      • hast du einen Ausweg gefunden?
  1. in bestimmter Weise vorfinden
    Beispiele
    • sie hatten das Haus leer, die Kinder schlafend gefunden
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 hier finde ich meinen Eindruck bestätigt
  2. in bestimmter Weise einschätzen, beurteilen, empfinden
    Beispiele
    • etwas gut, richtig, in Ordnung, falsch finden
    • das finde ich komisch, zum Lachen
    • wie findest du meinen neuen Hut?
    • ich finde nichts dabei, dass sie sich so verhalten hat (beurteile es nicht negativ, nehme nicht Anstoß daran)
    • ich habe gefunden (festgestellt), dass in diesem Laden alles viel billiger ist
    • ich finde (bin der Meinung), dass er sehr ungerecht ist
    • ich finde es (mir ist es) kalt hier
    • (umgangssprachlich) (Ausruf der Verwunderung, der Entrüstung o. Ä.) wie finde ich denn das?
  3. (an einen bestimmten Ort) kommen, gelangen
    Beispiele
    • nach Hause finden
    • ich habe nur mit Schwierigkeiten zu euch gefunden
  4. jemanden, etwas in bestimmter Weise sehen, erfahren, erleben
    Beispiele
    • Freude, Gefallen, Geschmack an jemandem, etwas finden
    • ich weiß nicht, was sie an ihm findet (was ihr an ihm gefällt)
  5. einer Sache teilhaftig werden
    Beispiele
    • Hilfe finden
    • Beachtung finden (beachtet werden)
  6. sich in etwas schicken, mit etwas abfinden
    Gebrauch
    gehoben
    Grammatik
    sich finden
    Beispiel
    • hast du dich in deine Lage gefunden?
  7. stehlen
    Gebrauch
    Gaunersprache

Synonyme zu finden

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch vinden, althochdeutsch findan, ursprünglich = auf etwas treten; antreffen

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich findeich finde
du findestdu findest find, finde!
er/sie/es findeter/sie/es finde
Pluralwir findenwir finden
ihr findetihr findet findet!
sie findensie finden

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich fandich fände
du fandest, fandstdu fändest
er/sie/es fander/sie/es fände
Pluralwir fandenwir fänden
ihr fandetihr fändet
sie fandensie fänden
Partizip I findend
Partizip II gefunden
Infinitiv mit zu zu finden

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉finden

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
finden