Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

sym­pa­thisch

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: sym|pa|thisch

Bedeutungsübersicht

  1. Sympathie erweckend
  2. (veraltet) mitfühlend; aufgrund innerer Verbundenheit gleich gestimmt
  3. (Physiologie) zum vegetativen Nervensystem gehörend; den Sympathikus betreffend

Wussten Sie schon?

Synonyme zu sympathisch

angenehm, ansprechend, anziehend, bestrickend, bezaubernd, charmant, einnehmend, entzückend, freundlich, gefällig, gewinnend, herzlich, liebenswert, liebenswürdig, nett, reizend; (gehoben) herzgewinnend, lieblich; (umgangssprachlich) proper; (veraltend) adrett, schmuck; (gehoben veraltend) wohlgefällig

Aussprache

Betonung: sympathisch🔉

Herkunft

französisch sympathique

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Sympathie erweckend

    Beispiele

    • ein sympathischer Mensch
    • eine sympathische Stimme
    • er ist mir sympathisch
    • das allein schon machte ihn [uns] sympathisch
    • jemanden sympathisch finden
    • sympathisch aussehen
    • <in übertragener Bedeutung>: seine Rede war sympathisch (angenehm) kurz
  2. mitfühlend; aufgrund innerer Verbundenheit gleich gestimmt

    Gebrauch

    veraltet

    Beispiel

    sie nahmen sympathisch an ihrer Trauer teil
  3. zum vegetativen Nervensystem gehörend; den Sympathikus betreffend

    Herkunft

    mittellateinisch, eigentlich = gleichzeitig betroffen

    Gebrauch

    Physiologie

    Beispiel

    das sympathische Nervensystem

Blättern