Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

schnell

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: schnell
Beispiele: schnells|tens; so schnell wie (älter als) möglich; ihr müsst jetzt schnell machen (euch beeilen); [Regel 56]: ein Rennpferd, ein Fahrzeug schnell machen oder schnellmachen; auf die schnelle Tour (umgangssprachlich); auf die Schnelle (umgangssprachlich für rasch, schnell); [Regel 89]: Schneller oder schneller Brüter (ein Kernreaktor); [Regel 150]: Schnelle Medizinische Hilfe; Abkürzung SMH

Bedeutungsübersicht

    1. (besonders in Bezug auf eine Fortbewegung) durch ein hohes Tempo gekennzeichnet; mit hoher, großer Geschwindigkeit; nicht langsam, sondern rasch
    2. (besonders in Bezug auf eine Tätigkeit, den Ab-, Verlauf von etwas o. Ä.) innerhalb kurzer Zeit [vor sich gehend], nur wenig Zeit in Anspruch nehmend; rasch
  1. hohe Fahrgeschwindigkeiten ermöglichend
  2. (umgangssprachlich) ohne großen Zeitaufwand herzustellen, auszuführen, zu erwerben o. Ä.
  3. (in Bezug auf eine Tätigkeit, die mit einer gewissen Geschwindigkeit, mit Schnelligkeit vonstattengeht) zügig, flott, rasch

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu schnell

Antonyme zu schnell

langsam

Aussprache

Betonung: schnẹll🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch snel = behände, kräftig, tapfer, rasch, wohl eigentlich = tatkräftig, Herkunft ungeklärt

Grammatik

Steigerungsformen

Positivschnell
Komparativschneller
Superlativam schnellsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-schneller-schnelle-schnelles-schnelle
Genitiv-schnellen-schneller-schnellen-schneller
Dativ-schnellem-schneller-schnellem-schnellen
Akkusativ-schnellen-schnelle-schnelles-schnelle

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderschnelledieschnelledasschnelledieschnellen
Genitivdesschnellenderschnellendesschnellenderschnellen
Dativdemschnellenderschnellendemschnellendenschnellen
Akkusativdenschnellendieschnelledasschnelledieschnellen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinschnellerkeineschnellekeinschnelleskeineschnellen
Genitivkeinesschnellenkeinerschnellenkeinesschnellenkeinerschnellen
Dativkeinemschnellenkeinerschnellenkeinemschnellenkeinenschnellen
Akkusativkeinenschnellenkeineschnellekeinschnelleskeineschnellen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. (besonders in Bezug auf eine Fortbewegung) durch ein hohes Tempo gekennzeichnet; mit hoher, großer Geschwindigkeit; nicht langsam, sondern rasch

      Beispiele

      • ein schnelles Tempo
      • eine schnelle Fahrt
      • er hat einen schnellen Gang
      • [zu] schnell fahren
      • er lief, so schnell er konnte
      • könntest du einen Schritt schneller gehen?
      • schnell wachsende Pflanzen
      • schnell sprechen, schreiben, arbeiten
      • (in Aufforderungen) schnell [schnell]!
      • schneller!
      • nicht so schnell!
      • mach schnell! (umgangssprachlich; beeile dich!)
    2. (besonders in Bezug auf eine Tätigkeit, den Ab-, Verlauf von etwas o. Ä.) innerhalb kurzer Zeit [vor sich gehend], nur wenig Zeit in Anspruch nehmend; rasch

      Beispiele

      • eine schnelle Drehung, Bewegung
      • schnelle Fortschritte
      • einen schnellen Entschluss fassen
      • eine schnelle Auffassung haben
      • sich schnell ausbreiten, verbreiten, verflüchtigen
      • schnell um sich greifen
      • etwas schnell schaffen
      • alles ging rasend schnell
      • sich schnell einleben, zurechtfinden, an etwas gewöhnen
      • so schnell wie/(seltener:) als möglich
      • so schnell macht ihr das keiner nach (es wird nicht leicht sein, ihr das nachzumachen)
      • wie heißt sie noch schnell (umgangssprachlich; es liegt mir auf der Zunge, aber ich weiß es im Augenblick nicht mehr)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      auf die Schnelle (umgangssprachlich: schnell, in kurzer Zeit: etwas auf die Schnelle erledigen)
  1. hohe Fahrgeschwindigkeiten ermöglichend

    Beispiele

    • eine schnelle Straße, Strecke, Piste, Bahn
    • ein schnelles Flugzeug, Schiff
    • ein Auto schnell machen
  2. ohne großen Zeitaufwand herzustellen, auszuführen, zu erwerben o. Ä.

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    schnelles Geld
  3. (in Bezug auf eine Tätigkeit, die mit einer gewissen Geschwindigkeit, mit Schnelligkeit vonstattengeht) zügig, flott, rasch

    Beispiele

    • eine schnelle Bedienung
    • er ist [nicht] sehr schnell (flink) [bei der Arbeit]
    • du bist zu schnell (nicht sorgfältig genug)
    • sie arbeitet schnell
    • die Sache ging schnell über die Bühne
    • es ging schneller als erwartet
    • das geht mir zu schnell (ich komme nicht mit)
    • ich muss noch schnell (kurz) etwas nachsehen

Blättern