ent­ste­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
🔉entstehen

Rechtschreibung

Worttrennung
ent|ste|hen

Bedeutungen (2)

  1. zu bestehen, zu sein beginnen; geschaffen, hervorgerufen werden
    Beispiele
    • es entstand ein ganz neuer Stadtteil
    • es entstand große Aufregung
    • 〈substantiviert:〉 das Projekt ist erst im Entstehen begriffen
  2. sich für jemanden ergeben
    Beispiel
    • Ihnen entstehen dadurch keine Kosten

Synonyme zu entstehen

Herkunft

mittelhochdeutsch entstēn = sich erheben, werden

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „ist“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
entstehen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?