auf­kei­men

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
auf|kei|men

Bedeutung

Info

keimend aus der Erde herauskommen

Beispiele
  • der Weizen ist schon aufgekeimt
  • 〈substantiviert:〉 das Aufkeimen der Pflänzchen
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Zweifel, Zuneigung keimt in ihr auf (beginnt in ihr zu entstehen)
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er versuchte, die aufkeimende Leidenschaft zu ersticken

Synonyme zu aufkeimen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich keime aufich keime auf
du keimst aufdu keimest auf keim auf, keime auf!
er/sie/es keimt aufer/sie/es keime auf
Pluralwir keimen aufwir keimen auf
ihr keimt aufihr keimet auf keimt auf!
sie keimen aufsie keimen auf

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich keimte aufich keimte auf
du keimtest aufdu keimtest auf
er/sie/es keimte aufer/sie/es keimte auf
Pluralwir keimten aufwir keimten auf
ihr keimtet aufihr keimtet auf
sie keimten aufsie keimten auf
Partizip I aufkeimend
Partizip II aufgekeimt
Infinitiv mit zu aufzukeimen

Aussprache

Info
Betonung
aufkeimen