Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

spon­tan

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: spon|tan

Bedeutungsübersicht

  1. aus einem plötzlichen Impuls heraus, auf einem plötzlichen Entschluss beruhend, einem plötzlichen inneren Antrieb, Impuls folgend
  2. (bildungssprachlich, Fachsprache) von selbst, ohne [erkennbaren] äußeren Anlass, Einfluss [ausgelöst]

Synonyme zu spontan

Aussprache

Betonung: spontan
Lautschrift: [ʃp…] 🔉, auch: [sp…]

Herkunft

spätlateinisch spontaneus = freiwillig; frei, zu lateinisch (sua) sponte = freiwillig, zu: spons (nur im Genitiv spontis und Ableitung sponte üblich) = (An)trieb, freier Wille

Grammatik

Steigerungsformen

Positivspontan
Komparativspontaner
Superlativam spontansten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-spontaner-spontane-spontanes-spontane
Genitiv-spontanen-spontaner-spontanen-spontaner
Dativ-spontanem-spontaner-spontanem-spontanen
Akkusativ-spontanen-spontane-spontanes-spontane

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderspontanediespontanedasspontanediespontanen
Genitivdesspontanenderspontanendesspontanenderspontanen
Dativdemspontanenderspontanendemspontanendenspontanen
Akkusativdenspontanendiespontanedasspontanediespontanen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinspontanerkeinespontanekeinspontaneskeinespontanen
Genitivkeinesspontanenkeinerspontanenkeinesspontanenkeinerspontanen
Dativkeinemspontanenkeinerspontanenkeinemspontanenkeinenspontanen
Akkusativkeinenspontanenkeinespontanekeinspontaneskeinespontanen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. aus einem plötzlichen Impuls heraus, auf einem plötzlichen Entschluss beruhend, einem plötzlichen inneren Antrieb, Impuls folgend

    Beispiele

    • ein spontaner Entschluss
    • eine spontane (nicht von außen gesteuerte) politische Aktion, Demonstration
    • spontane Kontakte mit der Bevölkerung
    • sie ist [in allen ihren Handlungen, Äußerungen] sehr spontan
    • spontan zustimmen, reagieren
  2. von selbst, ohne [erkennbaren] äußeren Anlass, Einfluss [ausgelöst]

    Gebrauch

    bildungssprachlich, Fachsprache

    Beispiele

    • eine spontane Entwicklung, Heilung, Fehlgeburt
    • sich spontan entwickeln
    • spontan wieder verschwinden

Blättern