spon­tan

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
spontan
Lautschrift
🔉[ʃp…]
auch:
[sp…]

Rechtschreibung

Worttrennung
spon|tan

Bedeutungen (2)

  1. aus einem plötzlichen Impuls heraus, auf einem plötzlichen Entschluss beruhend, einem plötzlichen inneren Antrieb, Impuls folgend
    Beispiele
    • ein spontaner Entschluss
    • eine spontane (nicht von außen gesteuerte) politische Aktion, Demonstration
    • spontane Kontakte mit der Bevölkerung
    • sie ist [in allen ihren Handlungen, Äußerungen] sehr spontan
    • spontan zustimmen, reagieren
  2. von selbst, ohne [erkennbaren] äußeren Anlass, Einfluss [ausgelöst]
    Gebrauch
    bildungssprachlich, Fachsprache
    Beispiele
    • eine spontane Entwicklung, Heilung, Fehlgeburt
    • sich spontan entwickeln
    • spontan wieder verschwinden

Synonyme zu spontan

Herkunft

spätlateinisch spontaneus = freiwillig; frei, zu lateinisch (sua) sponte = freiwillig, zu: spons (nur im Genitiv spontis und Ableitung sponte üblich) = (An)trieb, freier Wille

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
spontan
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?