steil

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉steil

Rechtschreibung

Worttrennung
steil

Bedeutungen (3)

  1. stark ansteigend oder abfallend
    Beispiele
    • ein steiler Weg, Abhang
    • ein steiles Dach (Dach mit starker Neigung)
    • eine steile Handschrift (Handschrift, bei der die Buchstaben groß und nicht nach einer Seite hin geneigt sind)
    • das Flugzeug stieg steil in die Höhe
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 eine steile (schnelle und in ein hohes Amt führende) Karriere
  2. imponierend; beeindruckend; auffallend
    Gebrauch
    Jugendsprache veraltet
  3. über eine größere Distanz nach vorn [gespielt]
    Gebrauch
    Ballspiele, besonders Fußball
    Beispiele
    • eine steile Vorlage
    • der Pass war zu steil

Synonyme zu steil

Herkunft

spätmittelhochdeutsch, mittelniederdeutsch steil, zusammengezogen aus mittelhochdeutsch steigel, althochdeutsch steigal, ablautend zu: stīgan (steigen) und eigentlich = (auf- oder ab)steigend

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
steil
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?