le­gen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒▒

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
le|gen

Bedeutungen (9)

Info
    1. in eine waagerechte Lage, zum Liegen (1a) bringen
      Beispiele
      • den Verletzten sofort legen
      • Weinflaschen soll man legen, nicht stellen
      • er legte das Kind auf den Rücken
      • (Sportjargon) den Gegenspieler legen (zu Fall bringen)
      • der Ringer legte seinen Gegner (warf ihn auf die Matte) mit einem Hüftschwung
    2. schräg hinstellen
      Beispiel
      • die Leiter an den Baum, an die Mauer legen
    1. sich in eine waagerechte Lage bringen
      Grammatik
      sich legen
      Beispiele
      • (Aufforderung an den Hund, sich hinzulegen) leg dich!
      • sich zu Bett, ins Bett, aufs Sofa, an den Strand, auf die Terrasse, in den Sand, in die Sonne legen
      • sich auf den Bauch, auf die Seite legen
      • sich aufs Ohr legen (sich zum Schlafen hinlegen)
    2. sich in eine bestimmte Lage bringen
      Grammatik
      sich legen
      Beispiele
      • das Schiff, das Flugzeug legt sich auf die Seite
      • das Kind legt sich mit dem Ellbogen auf den Tisch
    3. sich auf etwas herabsenken und dort liegen bleiben
      Grammatik
      sich legen
      Beispiele
      • Schnee legt sich wie eine Decke auf das Feld
      • Nebel legt sich auf, über die Stadt
    4. sich (auf etwas) schädlich, nachteilig auswirken
      Grammatik
      sich legen
      Beispiele
      • der Rauch, die raue Luft legt sich auf die Bronchien
      • seine Erkältung hat sich auf die Nieren gelegt
    1. (jemand, etwas, sich) irgendwo in eine bestimmte Lage, Stellung bringen
      Beispiele
      • die Hand [zum Gruß] an die Mütze, an die Stirn legen
      • sie legte ihren Kopf an seine Schulter, ihre Hand auf seinen Arm
      • das Tuch auf den Tisch, das Besteck neben den Teller legen
      • leg die Füße nicht auf den Sessel!
      • den Hammer aus der Hand legen
      • das Fleisch in den Kühlschrank legen
      • ein Präparat in Spiritus legen (in ein Gefäß mit Spiritus geben, um es haltbar zu machen)
      • die Männer legten Bretter über die Grube
      • sich eine Kette um den Hals legen
      • ein Kind an die Brust legen (es stillen)
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er legt viel Gefühl in sein Lautenspiel
    2. jemanden, etwas irgendwohin bringen
      Beispiele
      • einige Flaschen Wein in den Keller legen
      • einen Patienten in ein Einzelzimmer legen
      • Geld beiseite-, auf die hohe Kante legen (sparen)
  1. auf eine bestimmte Stelle, Fläche bringen und dort befestigen; verlegen
    Beispiele
    • Fliesen, Gleise, Rohre, eine Leitung, ein Kabel legen
    • der Teppichboden, das Parkett muss noch gelegt werden
    • überall sind Minen, Schlingen gelegt
    • den Hund an die Kette legen (an der Kette festmachen)
  2. in eine bestimmte Form bringen
    Beispiele
    • den Stoff in Falten legen
    • Wäsche legen (ordentlich zusammen- und aufeinanderlegen)
    • sie lässt sich die Haare in Wellen, Locken legen (in eine entsprechende Form bringen)
  3. nachlassen, aufhören, schwinden
    Grammatik
    sich legen
    Beispiele
    • der Wind, der Sturm legt sich [allmählich]
    • das legt sich [bald wieder]
    • die Aufregung, der Zorn, die Begeisterung hatte sich schnell gelegt
    • ihre Trauer wird sich bald legen
  4. sein Tun ganz auf etwas ausrichten, seine Aktivitäten einer bestimmten Sache widmen
    Grammatik
    sich legen
    Beispiele
    • sich auf ein bestimmtes Fachgebiet legen
    • er will sich auf Autoverkauf legen
  5. (ein Ei, Eier) hervorbringen (von Hühnern und Vögeln)
    Beispiele
    • die Henne hat gerade ein Ei gelegt
    • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 die Henne legt nicht
  6. (Samen o. Ä.) einzeln und in bestimmten Abständen in den Erdboden bringen
    Gebrauch
    landschaftlich
    Beispiel
    • Bohnen, Erbsen, Kartoffeln legen

Synonyme zu legen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch legen, althochdeutsch leg(g)an, eigentlich = liegen machen; Kausativ zu liegen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich legeich lege
du legstdu legest leg, lege!
er/sie/es legter/sie/es lege
Pluralwir legenwir legen
ihr legtihr leget legt!
sie legensie legen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich legteich legte
du legtestdu legtest
er/sie/es legteer/sie/es legte
Pluralwir legtenwir legten
ihr legtetihr legtet
sie legtensie legten
Partizip I legend
Partizip II gelegt
Infinitiv mit zu zu legen

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉legen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
legen