Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Last, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Last
Beispiele: zu meinen Lasten; zulasten oder zu Lasten des oder von …

Bedeutungsübersicht

    1. etwas, was [von jemandem] getragen oder transportiert wird [und durch sein Gewicht als drückend empfunden wird]
    2. etwas, was drückend, schwer auf jemandem, etwas liegt; [größeres] Gewicht, das etwas belastet
    3. (besonders Flugwesen) [schwere] Ladung
    4. (Seemannssprache) Ballast
  1. finanzielle, wirtschaftliche Belastung, Verpflichtung; Abgaben, Steuern o. Ä.
  2. (Elektrotechnik) Belastung einer Anlage durch elektrischen Strom
  3. (Seemannssprache) Raum für Vorräte, Tauwerk o. Ä. [unter Deck]; Frachtraum

Synonyme zu Last

Aussprache

Betonung: Lạst🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch last, althochdeutsch [h]last, ursprünglich = Ladung, zu laden

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Lastdie Lasten
Genitivder Lastder Lasten
Dativder Lastden Lasten
Akkusativdie Lastdie Lasten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Last - Lasten tragende Dromedare
      Lasten tragende Dromedare - © Bibliographisches Institut, Berlin
      etwas, was [von jemandem] getragen oder transportiert wird [und durch sein Gewicht als drückend empfunden wird]

      Beispiele

      • eine schwere, leichte, wertvolle Last
      • die Last abwerfen
      • Lasten heben, tragen, schleppen
      • Lasten mit dem Kran befördern, von der Stelle bewegen
    2. etwas, was drückend, schwer auf jemandem, etwas liegt; [größeres] Gewicht, das etwas belastet

      Beispiele

      • die Brücke trägt eine enorme Last
      • das Dach brach unter der Last des Schnees ein
      • er keuchte unter der Last des Koffers
      • <in übertragener Bedeutung>: die schwere Last des Amtes, der Verantwortung
      • <in übertragener Bedeutung>: die Last auf sich nehmen, auf andere abwälzen
      • <in übertragener Bedeutung>: unter der Last der Anforderungen zusammenbrechen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • jemandem zur Last fallen/werden (jemandem zusätzliche Arbeit, Mühe oder Kosten bereiten und dadurch lästig sein)
      • jemandem etwas zur Last legen (jemanden beschuldigen, für etwas verantwortlich machen: ihm werden zwei Morde zur Last gelegt)
    3. [schwere] Ladung (1a)

      Gebrauch

      besonders Flugwesen

    4. Ballast

      Gebrauch

      Seemannssprache

  1. finanzielle, wirtschaftliche Belastung, Verpflichtung; Abgaben (2), Steuern o. Ä.

    Grammatik

    Pluraletantum

    Beispiele

    • der Bevölkerung wurden immer wieder neue [steuerliche] Lasten auferlegt
    • auf dem Haus, Grundstück liegen erhebliche Lasten (Schulden; rechtliche Verbindlichkeiten)

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • zu meinen, deinen usw. Lasten (1. Kaufmannssprache: Betrag zu Ihren Lasten. 2. von Schaden, Nachteil für mich, dich usw.: diese Scheidung geht ganz klar zu ihren Lasten.)
    • zu Lasten (zulasten)
  2. Belastung einer Anlage durch elektrischen Strom

    Gebrauch

    Elektrotechnik

  3. Raum für Vorräte, Tauwerk o. Ä. [unter Deck]; Frachtraum

    Gebrauch

    Seemannssprache

Blättern