Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Stuhl, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Stuhl
Beispiele: elektrischer Stuhl; der Heilige, der Päpstliche Stuhl  [Regel 150]

Bedeutungsübersicht

  1. mit vier Beinen, einer Rückenlehne und gelegentlich Armlehnen versehenes Sitzmöbel für eine Person
  2. Kurzform für: Behandlungsstuhl
  3. (katholische Kirche) nur in bestimmten Fügungen
    1. . Kurzform für: Stuhlgang
    2. Kot vom Menschen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Stuhl

Aussprache

Betonung: Stuhl 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch stuol, eigentlich = Gestell, verwandt mit stehen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Stuhldie Stühle
Genitivdes Stuhles, Stuhlsder Stühle
Dativdem Stuhlden Stühlen
Akkusativden Stuhldie Stühle

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Stuhl
    © Vitra Design Museum, Weil am Rhein
    mit vier Beinen, einer Rückenlehne und gelegentlich Armlehnen versehenes Sitzmöbel für eine Person

    Beispiele

    • ein wackliger Stuhl
    • ein Stuhl mit hoher Lehne
    • Stühle stehen um den Tisch
    • die Stühle aufstellen, auf den Tisch stellen
    • jemandem einen Stuhl anbieten (ihn zum Sitzen auffordern)
    • sich auf einen Stuhl setzen
    • auf dem Stuhl sitzen, hin und her rutschen
    • vom Stuhl aufstehen, aufspringen
    • <in übertragener Bedeutung>: ihr Stuhl (ihr Arbeitsplatz) war inzwischen anderweitig besetzt

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • elektrischer Stuhl (einem Stuhl ähnliche Vorrichtung, auf der sitzend ein zum Tode Verurteilter durch Starkstrom hingerichtet wird; Lehnübersetzung von englisch electric chair)
    • heißer Stuhl (Jugendsprache veraltet: [schweres] Motorrad, Moped o. Ä.)
    • jemandem den Stuhl vor die Tür setzen (1. jemanden aus seinem Haus weisen. 2. jemandem [in spektakulärer Form] kündigen.)
    • [fast] vom Stuhl fallen (umgangssprachlich: sehr überrascht, entsetzt über etwas sein)
    • jemanden [nicht] vom Stuhl reißen/hauen (umgangssprachlich: jemanden [nicht] sehr erstaunen, begeistern)
    • sich zwischen zwei/alle Stühle setzen (sich zwei bzw. mehrere Möglichkeiten o. Ä. gleichermaßen verscherzen)
    • zwischen zwei/allen Stühlen sitzen (in der unangenehmen Lage sein, sich zwei bzw. mehrere Möglichkeiten o. Ä. gleichermaßen verscherzt zu haben)
  2. Stuhl - Stuhl beim Zahnarzt
    Stuhl beim Zahnarzt - © apfelweile - Fotolia.com

    Kurzform für:

    Behandlungsstuhl

    Beispiel

    der gynäkologische Stuhl
  3. nur in bestimmten Fügungen

    Gebrauch

    katholische Kirche

    Beispiele

    • der Apostolische, Heilige Stuhl, der Stuhl Petri (Bezeichnung für das Amt des Papstes, den Papst als Träger des Amtes und die päpstlichen Behörden)
    • der bischöfliche Stuhl (Bischofssitz)
    1. Herkunft

      spätmittelhochdeutsch, aus der mittelhochdeutschen Wendung „ze stuole gān = zum Nachtstuhl gehen“, vgl. Stuhlgang

      Kurzform für:

      Stuhlgang (a)
    2. Kot (1) vom Menschen

      Herkunft

      spätmittelhochdeutsch, aus der mittelhochdeutschen Wendung „ze stuole gān = zum Nachtstuhl gehen“, vgl. Stuhlgang

Blättern