Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Bank, die

Wortart: Substantiv, feminin
Wort mit gleicher Schreibung: Bank (Substantiv, feminin)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Bank

Bedeutungsübersicht

    1. Sitzgelegenheit aus Holz, Stein o. Ä., die mehreren Personen nebeneinander Platz bietet
    2. (Sport) Auswechselbank
    1. Kurzform für: verschiedene Handwerkstische wie Drehbank, Hobelbank, Werkbank u. a.
    2. bankförmiges Turngerät
    1. Kurzform für: Sandbank
    2. Anhäufung von Meereslebewesen, die eine Erhöhung über dem Meeresgrund hervorruft
    3. lange Wolken- oder Dunstschicht
    4. (Geologie) vom umliegenden Gestein gesonderte, fest zusammenhängende Gesteinsschicht
  1. unverändert beibehaltene Vorhersage auf Tippscheinen
  2. (Sport) Ausgangsstellung auf dem Boden mit auf Knie und Arme gestütztem Körper

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Betonung: Bạnk
Lautschrift: [baŋk] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch banc = Bank, Tisch, ursprünglich = Erhöhung

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Bankdie Bänke
Genitivder Bankder Bänke
Dativder Bankden Bänken
Akkusativdie Bankdie Bänke

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Bank
      © MEV Verlag, Augsburg
      Sitzgelegenheit aus Holz, Stein o. Ä., die mehreren Personen nebeneinander Platz bietet

      Beispiele

      • sich auf eine Bank setzen
      • in der Schule in einer Bank (Schulbank) sitzen
      • der Angeklagte saß unruhig in der Bank (Anklagebank)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • etwas auf die lange Bank schieben (umgangssprachlich: etwas Unangenehmes aufschieben, hinauszögern: er schob den Arztbesuch auf die lange Bank; eigentlich = bis zur Bearbeitung in den langen Aktentruhen der Gerichte aufbewahren lassen)
      • durch die Bank (umgangssprachlich: durchweg, ohne Ausnahme, ohne Unterschied: das Obst war durch die Bank frisch; eigentlich = in der Reihenfolge, wie die Leute auf einer Bank sitzen)
      • vor leeren Bänken (vor wenigen Zuhörenden, Zuschauenden: sie spielten vor leeren Bänken)
    2. Bank
      © enruta - Fotolia.com
      Auswechselbank

      Gebrauch

      Sport

    1. Kurzform für: verschiedene Handwerkstische wie Drehbank, Hobelbank, Werkbank u. a.

      Beispiel

      an der Bank arbeiten
    2. bankförmiges Turngerät
    1. Kurzform für: Sandbank
    2. Anhäufung von Meereslebewesen, die eine Erhöhung über dem Meeresgrund hervorruft

      Beispiel

      hohe Bänke von Austern, Korallen
    3. Bank
      © Naturpix, B. Mühr und G. Müller, Karlsruhe
      lange Wolken- oder Dunstschicht
    4. vom umliegenden Gestein gesonderte, fest zusammenhängende Gesteinsschicht

      Gebrauch

      Geologie

  1. unverändert beibehaltene Vorhersage auf Tippscheinen

    Beispiele

    • eine Bank tippen
    • dieses Spiel ist eine Bank (kann man als Bank tippen)
    • <in übertragener Bedeutung>: dieser Spieler ist eine Bank in unserem Team (umgangssprachlich; man kann sich hundertprozentig auf ihn verlassen); diese CD ist eine Bank (ein sicherer Erfolg) als Geschenk
  2. Ausgangsstellung auf dem Boden mit auf Knie und Arme gestütztem Körper

    Gebrauch

    Sport

Blättern