Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

un­be­quem

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: un|be|quem

Bedeutungsübersicht

  1. nicht bequem
  2. durch seine Art jemandem Schwierigkeiten bereitend, ihn in seiner Ruhe oder in einem Vorhaben störend

Synonyme zu unbequem

Aussprache

Betonung: ụnbequem🔉

Grammatik

Steigerungsformen

Positivunbequem
Komparativunbequemer
Superlativam unbequemsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-unbequemer-unbequeme-unbequemes-unbequeme
Genitiv-unbequemen-unbequemer-unbequemen-unbequemer
Dativ-unbequemem-unbequemer-unbequemem-unbequemen
Akkusativ-unbequemen-unbequeme-unbequemes-unbequeme

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderunbequemedieunbequemedasunbequemedieunbequemen
Genitivdesunbequemenderunbequemendesunbequemenderunbequemen
Dativdemunbequemenderunbequemendemunbequemendenunbequemen
Akkusativdenunbequemendieunbequemedasunbequemedieunbequemen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinunbequemerkeineunbequemekeinunbequemeskeineunbequemen
Genitivkeinesunbequemenkeinerunbequemenkeinesunbequemenkeinerunbequemen
Dativkeinemunbequemenkeinerunbequemenkeinemunbequemenkeinenunbequemen
Akkusativkeinenunbequemenkeineunbequemekeinunbequemeskeineunbequemen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. nicht bequem (1)

    Beispiele

    • eine unbequeme Haltung
    • der andere Stuhl ist noch unbequemer
    • auf dem Sofa liegt, sitzt man sehr unbequem
  2. durch seine Art jemandem Schwierigkeiten bereitend, ihn in seiner Ruhe oder in einem Vorhaben störend

    Beispiele

    • ein unbequemer Politiker, Schriftsteller, Zeitgenosse
    • eine unbequeme Frage
    • jemandem unbequeme Wahrheiten sagen
    • er ist [ihnen] unbequem geworden

Blättern