un­be­hag­lich

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉unbehaglich

Rechtschreibung

Worttrennung
un|be|hag|lich

Bedeutungen (2)

  1. Unbehagen auslösend
    Beispiele
    • eine unbehagliche Atmosphäre
    • es war unbehaglich kühl
    • er, seine Stimme war mir unbehaglich
  2. durch Unbehagen gekennzeichnet
    Beispiele
    • ein unbehagliches Gefühl
    • ihm war unbehaglich zumute
    • dem Jungen war es etwas unbehaglich vor der Schule
    • sich [recht] unbehaglich fühlen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?