Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Re­gen, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Wort mit gleicher Schreibung: Regen (Substantiv, maskulin)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Re|gen
Beispiel: saurer Regen [Regel 89] (Niederschlag, der schweflige Säure enthält)

Bedeutungsübersicht

  1. Niederschlag, der in Form von Wassertropfen zur Erde fällt
  2. etwas in großer Anzahl zur Erde Niedergehendes

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Regen

Aussprache

Betonung: Regen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch regen, althochdeutsch regan, Herkunft ungeklärt

Grammatik

der Regen; Genitiv: des Regens, Plural: die Regen (Plural selten)
 SingularPlural
Nominativder Regendie Regen
Genitivdes Regensder Regen
Dativdem Regenden Regen
Akkusativden Regendie Regen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Regen - Menschen im Regen
    Menschen im Regen - © Michal Kolodziejczyk - Fotolia.com
    Niederschlag, der in Form von Wassertropfen zur Erde fällt

    Beispiele

    • ein starker, heftiger, wolkenbruchartiger, dünner, anhaltender Regen
    • der tropische Regen
    • der Regen fällt, beginnt, hört auf, lässt nach, rauscht, rieselt, strömt, rinnt über das Dach, klatscht/trommelt/schlägt gegen die Scheiben, prasselt aufs Pflaster
    • es wird Regen geben
    • durch den Regen laufen
    • bei strömendem Regen
    • es/der Himmel sieht nach Regen aus
    • wir wurden vom Regen überrascht

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • ein warmer Regen (umgangssprachlich: sehr erwünschte, oft unerwartet erfolgende Geldzuwendung)
    • aus dem/vom Regen in die Traufe kommen (umgangssprachlich: aus einer unangenehmen, schwierigen Lage in eine noch schlimmere geraten)
    • jemanden im Regen [stehen] lassen/in den Regen stellen (umgangssprachlich: jemanden im Stich, mit seinen Problemen alleinlassen, ihm in einer Notlage nicht helfen)
    • auf Regen folgt Sonnenschein (auf schlechte Zeiten folgen immer wieder auch gute)
  2. etwas in großer Anzahl zur Erde Niedergehendes

    Beispiel

    ein Regen bunter Blumen empfing die Künstler

Blättern