Re­gen­bo­gen, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Regenbogen

Rechtschreibung

Worttrennung
Re|gen|bo|gen

Bedeutung

bunter, in mehreren abgestuften Farben leuchtender Bogen, der an dem der Sonne gegenüberliegenden Teil des Himmels durch Brechung des Sonnenlichts im Regen entsteht

Beispiele
  • ein Regenbogen entsteht, zeigt sich, verschwindet allmählich
  • die sieben Farben des Regenbogens

Herkunft

mittelhochdeutsch regenboge, althochdeutsch reginbogo

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?