Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Wol­ke, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Wol|ke

Bedeutungsübersicht

  1. sichtbar in der Erdatmosphäre schwebende Ansammlung, Verdichtung von Wassertröpfchen oder Eiskristallen (von verschiedenartiger Form und Farbe)
  2. Menge von etwas, was – einer Wolke ähnlich – in der Luft schwebt, sich quellend, wirbelnd o. ä. in der Luft oder in einer flüssigen Substanz ausbreitet
  3. (scherzhaft) (in Bezug auf ein Kleidungsstück) bauschig drapierte Menge Stoff
  4. (Mineralogie) Ansammlung mikroskopisch kleiner Bläschen oder anderer Einschlüsse (in Edelsteinen)

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Wolke

Schwaden, Schwall

Aussprache

Betonung: Wọlke🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch wolke, althochdeutsch wolka, eigentlich = die Feuchte (d. h. »die Regenhaltige«)

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Wolkedie Wolken
Genitivder Wolkeder Wolken
Dativder Wolkeden Wolken
Akkusativdie Wolkedie Wolken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Wolke - Mehrere Wolken am Himmel
    Mehrere Wolken am Himmel - © MEV Verlag, Augsburg
    sichtbar in der Erdatmosphäre schwebende Ansammlung, Verdichtung von Wassertröpfchen oder Eiskristallen (von verschiedenartiger Form und Farbe)

    Beispiele

    • weiße, schwarze, tief hängende, dicke Wolken
    • Wolken ziehen auf, türmen sich auf, regnen sich ab
    • die Sonne bricht durch die Wolken
    • der Gipfel ist in Wolken [gehüllt]
    • der Himmel war mit/von Wolken bedeckt
    • das Flugzeug fliegt über den Wolken
    • <in übertragener Bedeutung>: dunkle Wolken ziehen am Horizont auf (gehoben; unheilvolle Ereignisse bahnen sich an)

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • auf Wolken/in den Wolken/über den Wolken schweben (gehoben: verträumt, realitätsfern, unrealistisch sein)
    • auf Wolke sieben schweben (umgangssprachlich: überglücklich, in Hochstimmung sein; wahrscheinlich Lehnübersetzung von englisch »be on cloud seven«)
    • aus allen Wolken fallen (umgangssprachlich: völlig überrascht sein; eigentlich = aus der Welt der Träume, der Fantasie auf den Boden der Realität gelangen)
  2. Wolke - Wolke aus Rauch
    Wolke aus Rauch - © klikk - Fotolia.com
    Menge von etwas, was – einer Wolke (1) ähnlich – in der Luft schwebt, sich quellend, wirbelnd o. ä. in der Luft oder in einer flüssigen Substanz ausbreitet

    Beispiele

    • eine Wolke von Zigarrenrauch
    • eine Wolke von Mücken, Möwen
    • aus dem Schornstein stiegen schwarze Wolken (Rauchwolken)
  3. (in Bezug auf ein Kleidungsstück) bauschig drapierte Menge Stoff

    Gebrauch

    scherzhaft

    Beispiel

    sie trug eine Wolke von Tüll und Spitzen
  4. Ansammlung mikroskopisch kleiner Bläschen oder anderer Einschlüsse (in Edelsteinen)

    Gebrauch

    Mineralogie

Blättern