Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Il­lu­si­on, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Il|lu|si|on

Bedeutungsübersicht

  1. beschönigende, dem Wunschdenken entsprechende Selbsttäuschung über einen in Wirklichkeit weniger positiven Sachverhalt
  2. (Psychologie) falsche Deutung von tatsächlichen Sinneswahrnehmungen (im Unterschied zur Halluzination)
  3. Täuschung durch die Wirkung eines Kunstwerks, das Darstellung als Wirklichkeit erleben lässt

Synonyme zu Illusion

Fantasievorstellung, Selbsttäuschung, Traum, Utopie, Vision, Vorstellung, Wunschdenken, Wunschtraum, Wunschvorstellung, Zukunftstraum; (gehoben) Wahn; (abwertend) Hirngespinst

Aussprache

Betonung: Illusion🔉

Herkunft

französisch illusion < lateinisch illusio = Täuschung, irrige Vorstellung, zu: illudere = sein Spiel treiben, täuschen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Illusiondie Illusionen
Genitivder Illusionder Illusionen
Dativder Illusionden Illusionen
Akkusativdie Illusiondie Illusionen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. beschönigende, dem Wunschdenken entsprechende Selbsttäuschung über einen in Wirklichkeit weniger positiven Sachverhalt

    Beispiele

    • wertlose, jugendliche Illusionen
    • Illusionen haben, zerstören
    • jemandem seine Illusionen lassen, rauben
    • du brauchst dir keine Illusionen zu machen
    • einer Illusion nachjagen
    • darüber darf man sich keinen Illusionen hingeben
    • sich in Illusionen wiegen
    • wieder um eine Illusion ärmer sein
  2. falsche Deutung von tatsächlichen Sinneswahrnehmungen (im Unterschied zur Halluzination)

    Gebrauch

    Psychologie

  3. Täuschung durch die Wirkung eines Kunstwerks, das Darstellung als Wirklichkeit erleben lässt

Blättern

↑ Nach oben