Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

er­wei­sen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: er|wei|sen

Bedeutungsübersicht

  1. nachweisen, beweisen
  2. sich in bestimmter Weise zeigen, sich (als jemand, etwas) herausstellen
  3. zuteilwerden lassen, bezeigen

Synonyme zu erweisen

Aussprache

Betonung: erweisen
Lautschrift: [ɛɐ̯ˈvaɪ̯zn̩]

Herkunft

mittelhochdeutsch erwīsen = anweisen; reflexiv = sich zeigen, kundtun

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich erweiseich erweise 
 du erweistdu erweisest erweis, erweise!
 er/sie/es erweister/sie/es erweise 
Pluralwir erweisenwir erweisen 
 ihr erweistihr erweiset
 sie erweisensie erweisen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich erwiesich erwiese
 du erwiesestdu erwiesest
 er/sie/es erwieser/sie/es erwiese
Pluralwir erwiesenwir erwiesen
 ihr erwiestihr erwieset
 sie erwiesensie erwiesen
Partizip I erweisend
Partizip II erwiesen
Infinitiv mit zu zu erweisen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. nachweisen, beweisen

    Beispiele

    • jemandes Unschuld erweisen
    • <häufig im 2. Partizip>: es ist noch nicht erwiesen, ob er recht hat
    • etwas als erwiesen ansehen
  2. sich in bestimmter Weise zeigen, sich (als jemand, etwas) herausstellen

    Grammatik

    sich erweisen

    Beispiele

    • sich dankbar gegen jemanden erweisen
    • die Nachricht hat sich als falsch erwiesen
    • du hast dich als wahrer Freund erwiesen
  3. zuteilwerden lassen, bezeigen

    Beispiele

    • jemandem Achtung erweisen
    • du hast mir damit einen schlechten Dienst erwiesen

Blättern