er­wei­tern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉erweitern

Rechtschreibung

Worttrennung
er|wei|tern
Beispiele
die erweiterte Oberschule (in der DDR mit dem Abitur abschließende Schule; Abkürzung EOS)

Bedeutungen (2)

  1. in seiner Ausdehnung, in seinem Umfang vergrößern
    Beispiele
    • die Blutgefäße werden durch das Präparat erweitert
    • erweiterte Pupillen
    • die Sammlung wurde durch Leihgaben um fünf wertvolle Stücke erweitert
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 seinen Horizont erweitern (sein geistiges Blickfeld vergrößern)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 seine Kenntnisse erweitern
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 einen Bruch erweitern (Zähler und Nenner mit derselben Zahl multiplizieren)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ein Wort im erweiterten Sinn verwenden
  2. weiter, größer werden
    Grammatik
    sich erweitern
    Beispiele
    • der Tunnel erweitert sich zum Ausgang hin
    • die Pupillen, die Gefäße erweitern sich
    • ihr Herz ist krankhaft erweitert

Herkunft

zu veraltet weitern, mittelhochdeutsch wītern = weiter werden; weiter machen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
erweitern
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?