aus­bau­en

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉ausbauen

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|bau|en

Bedeutungen (5)

  1. (ein Teilstück von etwas) mithilfe von Werkzeugen entfernen
    Beispiele
    • den Motor, die Batterie [aus dem Auto] ausbauen
    • das Türschloss muss ausgebaut werden
    • ausgebaute Maschinenteile
    • die ausgebauten Filter noch verpacken
  2. erweitern, vergrößern, [weiter] ausgestalten
    Beispiele
    • das Straßennetz ausbauen
    • die Straße ist nicht ausgebaut (nicht mit einem festen Belag versehen)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (Sport) einen Vorsprung ausbauen
  3. weiterentwickeln; verbessern, vermehren
    Beispiel
    • eine Position, ein Thema, Handelsbeziehungen ausbauen
  4. (zu etwas) umbauen, umgestalten
    Beispiel
    • das Dachgeschoss zu einer Wohnung ausbauen
  5. (Wein) durch entsprechende Behandlung zur vollen Entwicklung und Ausreifung bringen
    Gebrauch
    Weinbau

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
ausbauen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?