auf­sto­cken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
aufstocken
Lautschrift
[ˈaʊ̯fʃtɔkn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|sto|cken

Bedeutungen (2)

  1. (um ein oder mehrere Stockwerke) erhöhen
    Beispiele
    • ein Gebäude aufstocken
    • wir haben aufgestockt
  2. um eine bestimmte größere Menge, Anzahl o. Ä. vermehren, erweitern
    Beispiele
    • einen Etat, einen Kredit [um 10 Millionen auf 50 Millionen] aufstocken
    • die Gesellschaft stockt auf (erhöht ihr Kapital)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
aufstocken
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?