Ka­pa­zi­tät, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
Kapazität
Lautschrift
🔉[kapatsiˈtɛːt]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ka|pa|zi|tät

Bedeutungen (4)

    1. Fähigkeit (eines Kondensators), [elektrische] Ladung aufzunehmen und zu speichern
      Gebrauch
      Physik
    2. Kondensator oder ähnlich wirkendes Element einer elektrischen Schaltung
      Gebrauch
      Physik
    1. maximale Leistung in der Produktion eines Unternehmens [für einen bestimmten Zeitraum]
      Gebrauch
      Wirtschaft
      Grammatik
      Plural selten
      Beispiele
      • die Kapazität der Fabrik ist erschöpft
      • die Firma hat eine Kapazität von ungefähr einer Million Wagen im Jahr
    2. Gesamtheit der die Kapazität (2a) bestimmenden Einrichtungen und Arbeitskräfte
      Gebrauch
      Wirtschaft
      Grammatik
      meist im Plural
      Beispiel
      • ausgelastete, nicht ausgenutzte Kapazitäten
    1. räumliches Fassungsvermögen
      Grammatik
      Plural selten
      Beispiel
      • der Kessel hat eine Kapazität von 5 000 Litern
    2. Fähigkeit, etwas zu begreifen; geistige Fähigkeit
      Grammatik
      Plural selten
      Beispiel
      • die komplizierten Formeln übersteigen die Kapazität der Schüler
  1. hervorragender Fachmann; Experte
    Beispiele
    • eine Kapazität [als Chirurg] sein
    • diese Forscher sind Kapazitäten in der Chemie, auf dem Gebiet der Chemie

Herkunft

zu lateinisch capacitas (Genitiv: capacitatis) = Fassungsvermögen, geistige Fassungskraft, zu: capax = viel fassend und tauglich, zu: capere, kapieren

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Kapazität
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?