aus­schöp­fen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
aus|schöp|fen

Bedeutungen (2)

Info
    1. durch Schöpfen herausholen, herausschöpfen
      Beispiel
      • das Wasser [aus der Tonne] ausschöpfen
    2. leer schöpfen
      Beispiel
      • eine Tonne, einen Kahn, einen Brunnen ausschöpfen
  1. sich etwas bis ins Letzte zunutze machen, ganz ausnutzen
    Beispiel
    • alle Möglichkeiten, Reserven ausschöpfen

Synonyme zu ausschöpfen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schöpfe ausich schöpfe aus
du schöpfst ausdu schöpfest aus schöpf aus, schöpfe aus!
er/sie/es schöpft auser/sie/es schöpfe aus
Pluralwir schöpfen auswir schöpfen aus
ihr schöpft ausihr schöpfet aus schöpft aus!
sie schöpfen aussie schöpfen aus

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich schöpfte ausich schöpfte aus
du schöpftest ausdu schöpftest aus
er/sie/es schöpfte auser/sie/es schöpfte aus
Pluralwir schöpften auswir schöpften aus
ihr schöpftet ausihr schöpftet aus
sie schöpften aussie schöpften aus
Partizip I ausschöpfend
Partizip II ausgeschöpft
Infinitiv mit zu auszuschöpfen

Aussprache

Info
Betonung
ausschöpfen
Lautschrift
[ˈaʊ̯sʃœpfn̩]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
ausschöpfen