Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

er­schöp­fen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: er|schöp|fen

Bedeutungsübersicht

    1. vollständig verbrauchen, aufbrauchen, restlos nutzen
    2. vollständig, in allen Einzelheiten behandeln, erörtern
  1. bis ans Ende der Kräfte ermüden, anstrengen
    1. nur in etwas bestehen, nicht über etwas hinausgehen
    2. nachlassen, aufhören

Synonyme zu erschöpfen

Aussprache

Betonung: erschọ̈pfen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich erschöpfeich erschöpfe 
 du erschöpfstdu erschöpfest erschöpf, erschöpfe!
 er/sie/es erschöpfter/sie/es erschöpfe 
Pluralwir erschöpfenwir erschöpfen 
 ihr erschöpftihr erschöpfet 
 sie erschöpfensie erschöpfen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich erschöpfteich erschöpfte
 du erschöpftestdu erschöpftest
 er/sie/es erschöpfteer/sie/es erschöpfte
Pluralwir erschöpftenwir erschöpften
 ihr erschöpftetihr erschöpftet
 sie erschöpftensie erschöpften
Partizip I erschöpfend
Partizip II erschöpft
Infinitiv mit zu zu erschöpfen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. vollständig verbrauchen, aufbrauchen, restlos nutzen

      Herkunft

      mittelhochdeutsch erschepfen

      Beispiele

      • seine Reserven erschöpfen
      • alle Möglichkeiten sind erschöpft
    2. vollständig, in allen Einzelheiten behandeln, erörtern

      Beispiele

      • das Thema erschöpfen
      • der Stoff lässt sich in so kurzer Zeit nicht erschöpfen
      • ein Thema erschöpfend darstellen
  1. bis ans Ende der Kräfte ermüden, anstrengen

    Beispiele

    • die Strapazen haben ihn völlig, zu Tode erschöpft
    • sie erschöpfte sich in fruchtlosen Bemühungen
    • in völlig erschöpftem Zustand
    • erschöpft zu Boden sinken
    1. nur in etwas bestehen, nicht über etwas hinausgehen

      Grammatik

      sich erschöpfen

      Beispiel

      mein Auftrag erschöpft sich darin, die Briefe zu registrieren
    2. nachlassen, aufhören

      Grammatik

      sich erschöpfen

      Beispiel

      das Interesse erschöpft sich langsam

Blättern