voll­kom­men

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉vollkommen

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
voll|kom|men
Alle Trennmöglichkeiten
voll|kom|men

Bedeutungen (2)

  1. seinem Wesen entsprechend voll ausgebildet und ohne Fehler, unübertrefflich
    Aussprache
    […ˈkɔm…]
    auch:
    [ˈfɔl…]
    Beispiele
    • ein vollkommenes Kunstwerk
    • eine vollkommene (klassische) Schönheit
    • kein Mensch ist vollkommen
    • damit war das [Un]glück vollkommen (hatte es den Gipfel erreicht)
  2. vollständig, völlig, gänzlich
    Aussprache
    [ˈfɔl…]
    Beispiele
    • vollkommene Übereinstimmung erzielen
    • vollkommene (absolute 5) Ruhe
    • ich bin vollkommen deiner Meinung
    • etwas vollkommen verstehen
    • jemandem die Freude vollkommen verderben

Herkunft

mittelhochdeutsch volkomen, eigentlich adjektivisches 2. Partizip von: volkomen = zu Ende führen, vollendet werden

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
vollkommen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?