Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

has­ten

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: has|ten

Bedeutungsübersicht

sehr eilig, von innerer Unruhe getrieben gehen

Beispiele

  • sie hasteten zum Bahnhof
  • sie hastet von Vorstellung zu Vorstellung

Synonyme zu hasten

brausen, dahinjagen, dahinstürmen, eilen, fegen, hetzen, jagen, preschen, rennen, sausen, schießen, stürmen, wieseln; (gehoben) fliegen, stieben; (umgangssprachlich) düsen, flitzen, hinsausen, pesen, rasen, sprinten, spritzen, spurten, wetzen; (salopp) gasen; (süddeutsch, schweizerisch) springen; (landschaftlich) schesen

Aussprache

Betonung: hạsten🔉

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch hasten < mittelniederländisch haesten, zu Hast

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »ist«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich hasteich haste 
 du hastestdu hastest hast, haste!
 er/sie/es hasteter/sie/es haste 
Pluralwir hastenwir hasten 
 ihr hastetihr hastet 
 sie hastensie hasten 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich hasteteich hastete
 du hastetestdu hastetest
 er/sie/es hasteteer/sie/es hastete
Pluralwir hastetenwir hasteten
 ihr hastetetihr hastetet
 sie hastetensie hasteten
Partizip I hastend
Partizip II gehastet
Infinitiv mit zu zu hasten

Blättern

↑ Nach oben