Res­sour­ce, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[rɛˈsʊrsə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Res|sour|ce

Wie im Französischen, aus dem das Wort entlehnt ist, schreibt man Ressource mit zwei s.

Bedeutungen (2)

  1. natürlich vorhandener Bestand von etwas, was für einen bestimmten Zweck, besonders zur Ernährung der Menschen und zur wirtschaftlichen Produktion, [ständig] benötigt wird
    Beispiele
    • materielle Ressourcen
    • neue Ressourcen erschließen
    • Ressourcen ausbeuten, ausschöpfen
  2. Bestand an Geldmitteln, Geldquelle, auf die jemand zurückgreifen kann
    Beispiele
    • meine Ressourcen sind erschöpft
    • er verfügt über beachtliche Ressourcen

Herkunft

französisch ressource, zu altfranzösisch resourdre < lateinisch resurgere = wiedererstehen

Grammatik

die Ressource; Genitiv: der Ressource, Plural: die Ressourcen (meist im Plural)

Wussten Sie schon?

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Ressource
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?