na­tür­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
🔉natürlich
Wort mit gleicher Schreibung
natürlich (Adverb)

Rechtschreibung

Worttrennung
na|tür|lich
Beispiele
D 89: natürliche Geometrie, Gleichung, Zahl (Mathematik); natürliche Person (Gegensatz juristische Person)

Bedeutungen (5)

    1. zur Natur (1, 2) gehörend; in der Natur (1, 2) vorkommend, nicht künstlich vom Menschen nachgebildet, hergestellt
      Beispiel
      • natürliche Heilquellen
    2. sich aus den Gesetzen der Natur ergebend
      Beispiele
      • natürliche Geburt (nur durch die Geburtskräfte von Mutter und Kind erfolgende Geburt)
      • eines natürlichen (nicht gewaltsamen) Todes sterben
    3. dem Vorbild in der Wirklichkeit entsprechend
      Beispiel
      • ihr Make-up wirkt natürlich
  1. Beispiele
    • eine natürliche Begabung
    • ihre natürliche Haarfarbe ist schwarz
  2. in der Natur (3a) des Menschen begründet
    Beispiel
    • einen natürlichen Widerwillen gegen etwas haben
  3. in der Natur (4) von etwas begründet; folgerichtig
    Beispiel
    • es ist ganz natürlich, dass er traurig ist
  4. unverbildet, ungezwungen, nicht gekünstelt
    Beispiel
    • sie ist sehr natürlich geblieben

Synonyme zu natürlich

Herkunft

mittelhochdeutsch natiurlich, althochdeutsch natūrlīh

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
natürlich
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?