Be­stand, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Bestand

Rechtschreibung

Worttrennung
Be|stand
Beispiele
Bestand haben; von Bestand sein; der zehnjährige Bestand (österreichisch für das Bestehen) des Vereins; ein Gut in Bestand (österreichisch für Pacht) haben, nehmen

Bedeutungen (4)

    1. das Bestehen; Fortdauer
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiele
      • den Bestand der Firma sichern
      • um den Bestand der Regierung bangen
      • Bestand haben/von Bestand sein (von Beständigkeit sein, fortdauern, andauern)
    2. (bisherige) Dauer des Bestehens
      Gebrauch
      österreichisch
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiel
      • aus Anlass des 150-jährigen Bestandes der Firma gab es Sekt für alle
  1. vorhandene Menge; Vorrat
    Beispiele
    • den Bestand an Waren erfassen, aufnehmen
    • die Bestände auffüllen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 das gehört zum geistigen Bestand des Volkes
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • eiserner Bestand (unverzichtbarer Vorrat für den Notfall, der nicht angegriffen werden darf)
    • zum eisernen Bestand/Bestande gehören (fester Bestandteil von etwas sein)
  2. meist einheitlich bewachsenes Waldstück
    Gebrauch
    Forstwirtschaft
    Beispiele
    • ein alter, schöner, lichter Bestand von Eichen und Buchen
    • den Bestand durchforsten, erneuern
  3. Gebrauch
    süddeutsch, österreichisch
    Beispiel
    • einen Hof in Bestand geben, haben

Grammatik

der Bestand; Genitiv: des Bestands, Bestandes, Plural: die Bestände

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Bestand
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?