Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

be­dro­hen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: be|dro|hen
Beispiel: bedrohte Tierarten

Bedeutungsübersicht

  1. jemandem mit Gewaltanwendung drohen
  2. für jemanden, etwas eine unmittelbare Gefahr bilden; jemanden, etwas in seiner [physischen oder psychischen] Existenz gefährden

Synonyme zu bedrohen

Aussprache

Betonung: bedrohen🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bedroheich bedrohe 
 du bedrohstdu bedrohest bedroh, bedrohe!
 er/sie/es bedrohter/sie/es bedrohe 
Pluralwir bedrohenwir bedrohen 
 ihr bedrohtihr bedrohet 
 sie bedrohensie bedrohen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich bedrohteich bedrohte
 du bedrohtestdu bedrohtest
 er/sie/es bedrohteer/sie/es bedrohte
Pluralwir bedrohtenwir bedrohten
 ihr bedrohtetihr bedrohtet
 sie bedrohtensie bedrohten
Partizip I bedrohend
Partizip II bedroht
Infinitiv mit zu zu bedrohen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. jemandem mit Gewaltanwendung drohen

    Beispiele

    • jemanden mit dem Messer, mit dem Tode bedrohen
    • sich [gegenseitig] bedrohen
    • sich [von jemandem] [physisch] bedroht fühlen
  2. für jemanden, etwas eine unmittelbare Gefahr bilden; jemanden, etwas in seiner [physischen oder psychischen] Existenz gefährden

    Beispiele

    • Hochwasser bedroht die Stadt
    • der Friede war bedroht
    • das Haus war von Flammen bedroht
    • sein Leben ist bedroht

Blättern