stän­dig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
ständig
Lautschrift
🔉[ˈʃtɛndɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
stän|dig
Beispiele
ständiges Mitglied, ständige Vertretung, aber D 150: Ständiger Internationaler Gerichtshof; Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder, Ständige Impfkommission (des Robert-Koch-Instituts, Abkürzung STIKO)

Bedeutungen (2)

  1. sehr häufig, regelmäßig oder [fast] ununterbrochen wiederkehrend, andauernd
    Beispiele
    • ihre ständige Nörgelei
    • in ständiger Angst leben
    • wir haben ständig Ärger mit ihm
    • er kommt ständig zu spät
    1. eine bestimmte Tätigkeit dauernd ausübend
      Beispiele
      • ein Stab ständiger Mitarbeiter
      • der ständige Ausschuss tagte
    2. dauernd, sich nicht ändernd, fest
      Beispiel
      • unser ständiger Wohnsitz

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
ständig
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?