Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

stei­gen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: stei|gen
Beispiele: du stiegst; du stiegest; gestiegen; steig[e]!; [Regel 82]: das Steigen der Kurse; einen Drachen steigen lassen; eine Party steigen lassen oder steigenlassen (umgangssprachlich)

Bedeutungsübersicht

  1. sich aufwärts-, in die Höhe bewegen; hochsteigen
    1. sich gehend an einen höher oder tiefer liegenden Ort, eine höher oder tiefer liegende Stelle begeben
    2. sich mit einem Schritt, einem Satz [schwungvoll] an einen höher oder tiefer liegenden Platz bewegen
    1. im Niveau höher werden, ansteigen
    2. sich erhöhen, größer werden, zunehmen (an Umfang, Wert o. Ä.)
    3. zunehmen (an Bedeutung, Wichtigkeit), sich mehren
  2. (umgangssprachlich) stattfinden
  3. (von Pferden) sich auf der Hinterhand aufbäumen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu steigen

Aussprache

Betonung: steigen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch stīgen, althochdeutsch stīgan, eigentlich = (hinauf)schreiten

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »ist«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. sich aufwärts-, in die Höhe bewegen; hochsteigen (2)

    Beispiel

    der Nebel steigt
    1. sich gehend an einen höher oder tiefer liegenden Ort, eine höher oder tiefer liegende Stelle begeben

      Beispiel

      auf einen Turm, ins Tal steigen
    2. sich mit einem Schritt, einem Satz [schwungvoll] an einen höher oder tiefer liegenden Platz bewegen

      Beispiele

      • auf einen Stuhl, aufs Fahrrad steigen
      • aus dem Auto steigen
      • in den Bus, über die Mauer steigen
      • <in übertragener Bedeutung>: (umgangssprachlich) in die Kleider steigen (sich anziehen)
    1. im Niveau höher werden, ansteigen (2a)

      Beispiele

      • das Fieber ist auf 40° gestiegen
      • <in übertragener Bedeutung>: Unruhe und Spannung waren gestiegen
    2. sich erhöhen, größer werden, zunehmen (an Umfang, Wert o. Ä.)

      Beispiele

      • der Preis ist gestiegen
      • etwas steigt im Preis, im Wert
    3. zunehmen (an Bedeutung, Wichtigkeit), sich mehren

      Beispiel

      die Ansprüche steigen
  2. stattfinden

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    eine Party, ein Coup steigt
  3. (von Pferden) sich auf der Hinterhand aufbäumen

Blättern