Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

auf­stei­gen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: auf|stei|gen

Bedeutungsübersicht

  1. auf ein Fahrzeug steigen, ein Fahrzeug, ein Reittier besteigen
  2. bergan, auf einen Berg steigen; hinaufsteigen
    1. in die Höhe, nach oben steigen, hochsteigen
    2. sich fliegend in die Höhe bewegen
    3. an die Oberfläche steigen
  3. (gehoben) aufragen, sich in große Höhe erheben
  4. (gehoben) in jemandem aufkommen; wach werden
    1. beruflich, gesellschaftlich einen höheren Rang einnehmen, eine höhere Stellung erreichen
    2. (Sport) in die nächsthöhere Spielklasse eingestuft werden, sich dafür qualifizieren
    3. (österreichisch) in die nächste Klasse kommen, versetzt werden

Synonyme zu aufsteigen

Antonyme zu aufsteigen

absteigen

Aussprache

Betonung: aufsteigen🔉

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »ist«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. auf ein Fahrzeug steigen, ein Fahrzeug, ein Reittier besteigen

    Beispiele

    • auf das Fahrrad, den Traktor aufsteigen
    • auf das Pferd aufsteigen
    • er startete sein Motorrad, ehe er mich [hinten] aufsteigen ließ
  2. bergan, auf einen Berg steigen; hinaufsteigen

    Beispiel

    auf einen Berg, zum Gipfel aufsteigen
    1. in die Höhe, nach oben steigen, hochsteigen

      Beispiele

      • die warme Luft steigt auf
      • Nebel steigt [aus den Wiesen] auf
      • aus der Jurte stieg Rauch auf
      • der Saft steigt [in den Bäumen] auf
    2. sich fliegend in die Höhe bewegen

      Beispiele

      • ein Hubschrauber steigt auf
      • mit/in einem Ballon aufsteigen
      • die Sonne steigt am Horizont auf (erhebt sich über den Horizont)
    3. an die Oberfläche steigen

      Beispiele

      • aus dem Meer aufsteigen
      • Blasen steigen [vom Grund des Sees] auf
  3. aufragen, sich in große Höhe erheben

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    vor ihnen, vor ihren Augen stieg ein Bergmassiv auf
  4. in jemandem aufkommen; wach werden

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    Angst, Zweifel, ein Verdacht, ein Gedanke steigt, Tränen steigen in jemandem auf
    1. beruflich, gesellschaftlich einen höheren Rang einnehmen, eine höhere Stellung erreichen

      Beispiele

      • beruflich aufsteigen
      • zur Abteilungsleiterin, aus der Arbeiterklasse, in die Oberschicht aufsteigen
      • er ist zu Macht und Einfluss aufgestiegen
      • das aufsteigende Bürgertum
    2. in die nächsthöhere Spielklasse eingestuft werden, sich dafür qualifizieren

      Gebrauch

      Sport

      Beispiel

      die Mannschaft ist [in die Bundesliga] aufgestiegen
    3. in die nächste Klasse kommen, versetzt werden

      Gebrauch

      österreichisch

      Beispiel

      die Schülerin ist geeignet, in die zweite Klasse aufzusteigen

Blättern