auf­ste­cken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aufstecken
Lautschrift
[ˈaʊ̯fʃtɛkn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|ste|cken

Bedeutungen (5)

  1. in die Höhe stecken, hochstecken
    Beispiel
    • [jemandem, sich] das Haar aufstecken
  2. auf etwas stecken
    Beispiele
    • eine Fahne aufstecken
    • [jemandem, sich] einen Ring aufstecken
    • Kerzen [auf den Leuchter] aufstecken
  3. durch seine Mimik erkennen lassen, bewusst zeigen
    Beispiel
    • eine Amtsmiene aufstecken
  4. aufgeben, nicht weiter tun, nicht weiterverfolgen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • ein Vorhaben, das Studium aufstecken
    • der Favorit musste wegen einer Verletzung aufstecken
  5. an einer entsprechenden Vorrichtung befestigen, aufhängen
    Gebrauch
    landschaftlich
    Beispiel
    • Gardinen aufstecken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen