Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ge­sell­schaft­lich

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ge|sell|schaft|lich

Bedeutungsübersicht

  1. die politischen, wirtschaftlichen, sozialen Verhältnisse einer Gesellschaft betreffend
  2. in der Gesellschaft üblich; die guten Umgangsformen betreffend
    1. (marxistisch) gemeinschaftlich; die Gesamtheit der Beziehungen der Menschen in einer bestimmten Gesellschaft betreffend
    2. (DDR) der Gesellschaft nützend, dienend

Synonyme zu gesellschaftlich

Aussprache

Betonung: gesẹllschaftlich🔉

Grammatik

Steigerungsformen

Positivgesellschaftlich
Komparativgesellschaftlicher
Superlativam gesellschaftlichsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-gesellschaftlicher-gesellschaftliche-gesellschaftliches-gesellschaftliche
Genitiv-gesellschaftlichen-gesellschaftlicher-gesellschaftlichen-gesellschaftlicher
Dativ-gesellschaftlichem-gesellschaftlicher-gesellschaftlichem-gesellschaftlichen
Akkusativ-gesellschaftlichen-gesellschaftliche-gesellschaftliches-gesellschaftliche

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativdergesellschaftlichediegesellschaftlichedasgesellschaftlichediegesellschaftlichen
Genitivdesgesellschaftlichendergesellschaftlichendesgesellschaftlichendergesellschaftlichen
Dativdemgesellschaftlichendergesellschaftlichendemgesellschaftlichendengesellschaftlichen
Akkusativdengesellschaftlichendiegesellschaftlichedasgesellschaftlichediegesellschaftlichen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeingesellschaftlicherkeinegesellschaftlichekeingesellschaftlicheskeinegesellschaftlichen
Genitivkeinesgesellschaftlichenkeinergesellschaftlichenkeinesgesellschaftlichenkeinergesellschaftlichen
Dativkeinemgesellschaftlichenkeinergesellschaftlichenkeinemgesellschaftlichenkeinengesellschaftlichen
Akkusativkeinengesellschaftlichenkeinegesellschaftlichekeingesellschaftlicheskeinegesellschaftlichen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. die politischen, wirtschaftlichen, sozialen Verhältnisse einer Gesellschaft (1) betreffend

    Beispiele

    • die gesellschaftlichen Verhältnisse
    • gesellschaftlich bedingt sein
  2. in der Gesellschaft (3) üblich; die guten Umgangsformen betreffend

    Beispiel

    gesellschaftliche Formen
    1. gemeinschaftlich; die Gesamtheit der Beziehungen der Menschen in einer bestimmten Gesellschaft betreffend

      Gebrauch

      marxistisch

      Beispiel

      gesellschaftliches Eigentum an Produktionsmitteln
    2. der Gesellschaft nützend, dienend

      Gebrauch

      DDR

      Beispiel

      gesellschaftliche Arbeit

Blättern