neu­t­ral

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉neutral
österreichisch veraltet auch:
[neːu…]

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
neu|tral
Alle Trennmöglichkeiten
neu|t|ral
Beispiele
ein neutrales Land; die neutrale Ecke (Boxen) D 89

Bedeutungen (4)

    1. keiner der Krieg führenden Parteien angehörend, keine von diesen unterstützend
      Gebrauch
      Völkerrecht
      Beispiele
      • ein neutrales Land
      • sich neutral verhalten
    2. keiner der gegnerischen Parteien angehörend, nicht an eine Partei, Interessengruppe gebunden; unparteiisch
      Beispiele
      • ein neutraler Beobachter
      • das Fußballspiel findet auf neutralem Platz statt
      • der Bericht ist neutral
  1. nichts Hervorstechendes, Besonderes aufweisend und daher mit anderem harmonierend
    Beispiel
    • eine neutrale Farbe
    1. weder sauer noch basisch
      Gebrauch
      Chemie
      Beispiel
      • neutral reagieren
    2. weder positiv noch negativ; nicht elektrisch geladen
      Gebrauch
      Physik
      Beispiel
      • ein neutrales Elementarteilchen
  2. Gebrauch
    Sprachwissenschaft

Herkunft

mittellateinisch neutralis = keiner Partei angehörend < lateinisch neutralis = sächlich, zu: neuter, Neutrum

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
neutral
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?