näh­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉nähren

Rechtschreibung

Worttrennung
näh|ren

Bedeutungen (4)

    1. auf eine bestimmte Weise ernähren (1a)
      Beispiel
      • sie nährt ihr Kind selbst (stillt es)
    2. Gebrauch
      gehoben
      Grammatik
      sich nähren
    1. Gebrauch
      gehoben
    2. Gebrauch
      gehoben
  1. nahrhaft sein
    Beispiel
    • Milch nährt
  2. in sich, jemandem entstehen lassen und aufrechterhalten
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • eine Hoffnung nähren

Synonyme zu nähren

Herkunft

mittelhochdeutsch ner(e)n, althochdeutsch nerian, ursprünglich = retten, am Leben erhalten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
nähren
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?