er­zeu­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
erzeugen
Lautschrift
🔉[ɛɐ̯ˈtsɔɪ̯ɡn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
er|zeu|gen

Bedeutungen (2)

    1. entstehen lassen; bewirken
      Beispiele
      • Reibung erzeugt Wärme
      • er versteht es, Spannung zu erzeugen
    2. zeugen
      Gebrauch
      veraltend
      Beispiel
      • er hatte viele Kinder erzeugt
    1. produzieren, hervorbringen
      Beispiele
      • Strom erzeugen
      • der Boden erzeugt alles, was wir brauchen
    2. (Gebrauchsgüter) herstellen
      Gebrauch
      österreichisch
      Beispiel
      • Kleider erzeugen

Herkunft

mittelhochdeutsch erziugen, zu zeugen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
erzeugen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?