Weis­heit, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Weisheit

Rechtschreibung

Worttrennung
Weis|heit

Bedeutungen (2)

  1. auf Lebenserfahrung, Reife [Gelehrsamkeit] und Distanz gegenüber den Dingen beruhende, einsichtsvolle Klugheit
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • göttliche Weisheit
    • die Weisheit des Alters
    • das Buch der Weisheit/die Weisheit Salomos
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • die Weisheit [auch nicht] mit Löffeln gefressen/gegessen haben (vgl. Löffel 1a)
    • der Weisheit letzter Schluss (1. die höchste Weisheit, Erkenntnis: dieses Weltbild hält er für der Weisheit letzten Schluss. 2. umgangssprachlich; die ideale Lösung, die Lösung aller Probleme: das Sonnenhaus ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss; nach Goethe, Faust II, 11 574.)
    • mit seiner Weisheit am Ende sein (nicht mehr weiterwissen)
  2. (durch Weisheit 1 gewonnene) Erkenntnis, Lehre; weiser Rat, Spruch
    Beispiele
    • eine alte chinesische Weisheit
    • das Buch enthält viele Weisheiten

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch wīsheit

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Weisheit die Weisheiten
Genitiv der Weisheit der Weisheiten
Dativ der Weisheit den Weisheiten
Akkusativ die Weisheit die Weisheiten

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Weisheit

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen