Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

wei­sen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: wei|sen
Beispiele: du weist, er weist; du wiesest, er wies; gewiesen; weis[e]!

Bedeutungsübersicht

    1. (meist gehoben) zeigen
    2. (meist gehoben) in eine bestimmte Richtung, auf etwas zeigen, deuten
  1. schicken, verweisen
  2. (österreichisch, schweizerisch) zeigen, erweisen
  3. (süddeutsch, schweizerisch, westösterreichisch) (beim Jass) zu Spielbeginn bestimmte Kartenkombinationen, die man in der Hand hat, melden und sich dafür Punkte gutschreiben lassen

Synonyme zu weisen

Aussprache

Betonung: weisen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch wīsen, zu weise, eigentlich = wissend machen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich weiseich weise 
 du weistdu weisest weis, weise!
 er/sie/es weister/sie/es weise 
Pluralwir weisenwir weisen 
 ihr weistihr weiset 
 sie weisensie weisen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich wiesich wiese
 du wiesestdu wiesest
 er/sie/es wieser/sie/es wiese
Pluralwir wiesenwir wiesen
 ihr wiestihr wieset
 sie wiesensie wiesen
Partizip I weisend
Partizip II gewiesen
Infinitiv mit zu zu weisen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. zeigen (2a)

      Gebrauch

      meist gehoben

      Beispiel

      jemandem den Weg, die Richtung weisen
    2. in eine bestimmte Richtung, auf etwas zeigen, deuten

      Gebrauch

      meist gehoben

      Beispiele

      • mit der Hand, dem Kopf, dem Finger zur Tür weisen
      • die Magnetnadel, der Pfeil weist nach Norden
  1. schicken, verweisen (4)

    Beispiele

    • jemanden aus dem Zimmer, vom Hof, aus dem Land weisen
    • einen Schüler von der Schule weisen (ihm den weiteren Besuch der Schule verbieten)
    • <in übertragener Bedeutung>: sie hat ihn wieder auf den rechten Weg gewiesen
    • <in übertragener Bedeutung>: er hat diesen Gedanken, diese Vermutung weit von sich gewiesen (aufs Heftigste zurückgewiesen)
  2. zeigen, erweisen

    Gebrauch

    österreichisch, schweizerisch

    Beispiele

    • das wird die Zukunft weisen
    • <meist weisen + sich>: das wird, muss sich [erst noch] weisen
  3. (beim Jass) zu Spielbeginn bestimmte Kartenkombinationen, die man in der Hand hat, melden und sich dafür Punkte gutschreiben lassen

    Gebrauch

    süddeutsch, schweizerisch, westösterreichisch

    Beispiel

    er konnte hundertfünfzig [Punkte] weisen

Blättern