Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ar­gu­ment, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ar|gu|ment

Bedeutungsübersicht

  1. Rechtfertigungsgrund, [stichhaltiger, plausibler] Beweisgrund, Punkt einer Beweisführung
  2. (Mathematik) unabhängige Variable einer Funktion
  3. (Sprachwissenschaft) Satzglied, mit dem eine Leerstelle ausgefüllt wird

Synonyme zu Argument

Argumentation, Begründung, Beleg, Beweis, [Beweis]grund, Entgegnung, Erklärung, Rechtfertigung

Aussprache

Betonung: Argumẹnt🔉

Herkunft

lateinisch argumentum, zu: arguere = erhellen; beweisen, eigentlich = etwas, was der Erhellung und Veranschaulichung dient

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Argumentdie Argumente
Genitivdes Argumentes, Argumentsder Argumente
Dativdem Argumentden Argumenten
Akkusativdas Argumentdie Argumente

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Rechtfertigungsgrund, [stichhaltiger, plausibler] Beweisgrund, Punkt einer Beweisführung

    Beispiele

    • ein stichhaltiges, schlagendes Argument
    • politische Argumente
    • dieses Argument überzeugt mich
    • gewichtige Argumente waren ihr ausgegangen
    • Argumente für, gegen etwas vorbringen, vortragen
    • das ist kein Argument [gegen meine Behauptung] (keine stichhaltige Entgegnung)
    • jemandem, einer Sache mit Argumenten beizukommen suchen
  2. unabhängige Variable einer Funktion

    Gebrauch

    Mathematik

  3. Satzglied, mit dem eine Leerstelle ausgefüllt wird

    Gebrauch

    Sprachwissenschaft

Blättern