Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

vor­kom­men

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: vor|kom|men

Bedeutungsübersicht

    1. [überraschend] geschehen, sich ereignen, passieren
    2. jemandem [als etwas Neues] begegnen, von jemandem erfahren werden
  1. vorhanden sein, sich finden
  2. von jemandem so wahrgenommen, empfunden werden; erscheinen
  3. nach vorn kommen
  4. hervorkommen, zum Vorschein kommen
  5. (Jägersprache) ins Schussfeld kommen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu vorkommen

Aussprache

Betonung: vorkommen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vor-, vürkomen, althochdeutsch furiqueman

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »ist«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich komme vorich komme vor 
 du kommst vordu kommest vor komm vor, komme vor!
 er/sie/es kommt vorer/sie/es komme vor 
Pluralwir kommen vorwir kommen vor 
 ihr kommt vorihr kommet vor
 sie kommen vorsie kommen vor 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich kam vorich käme vor
 du kamst vordu kämest vor, kämst vor
 er/sie/es kam vorer/sie/es käme vor
Pluralwir kamen vorwir kämen vor
 ihr kamt vorihr kämet vor, kämt vor
 sie kamen vorsie kämen vor
Partizip I vorkommend
Partizip II vorgekommen
Infinitiv mit zu vorzukommen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. [überraschend] geschehen, sich ereignen, passieren

      Beispiele

      • ein Irrtum kommt schon einmal vor
      • dass [mir] so etwas nicht wieder vorkommt!
    2. jemandem [als etwas Neues] begegnen, von jemandem erfahren werden

      Beispiel

      so eine Frechheit ist mir noch selten vorgekommen
  1. vorhanden sein, sich finden

    Beispiele

    • der Feuersalamander kommt hier häufig, nur noch vereinzelt, kaum noch vor
    • das Wort kommt in dem Text insgesamt fünfmal vor
    • das Element kommt in der Natur nur in seinen Verbindungen vor
    • eine nur noch selten vorkommende Krankheit
    • die Figur kommt in mehreren seiner Romane vor
  2. von jemandem so wahrgenommen, empfunden werden; erscheinen (3)

    Beispiele

    • die Sache kommt mir seltsam, verdächtig vor
    • der Mann, die Melodie kommt mir [irgendwie] bekannt vor
    • es kam mir alles vor wie ein Traum
    • ich kam mir total überflüssig, wie ein Verräter vor
    • es kam mir vor (ich hatte das Gefühl), als ob ich schwebte
    • du kommst dir wohl sehr schlau vor (hältst dich wohl für sehr schlau)
    • das kommt dir nur so vor (das ist eine Täuschung)
  3. nach vorn kommen

    Beispiel

    der Schüler musste [an die Tafel] vorkommen
  4. hervorkommen, zum Vorschein kommen

    Beispiele

    • hinter dem Vorhang, unter dem Sofa vorkommen
    • zwischen den Steinen kommen Pflanzen vor
  5. ins Schussfeld kommen

    Gebrauch

    Jägersprache

Blättern