vor­ko­chen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
vorkochen

Rechtschreibung

Worttrennung
vor|ko|chen

Bedeutungen (2)

  1. eine Mahlzeit durch vorheriges Kochen so zubereiten, dass sie bei Bedarf nur noch warm zu machen ist
    Beispiel
    • ein Essen für den nächsten Tag vorkochen
  2. Beispiel
    • man kann die Kartoffeln 20 Minuten vorkochen und dann auf dem Grill backen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?