Sum­me, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Summe

Rechtschreibung

Worttrennung
Sum|me
Beispiel
in Summe (österreichisch für insgesamt)

Bedeutungen (3)

  1. Ergebnis einer Addition
    Gebrauch
    besonders Mathematik
    Beispiele
    • die Summe von 20 und 4 ist, beträgt 24
    • eine Summe errechnen, herausbekommen
    • die Zahlenreihe ergibt folgende Summe
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 eine vorläufige Summe (Bestandsaufnahme) unseres Wissens
  2. Geldbetrag in bestimmter Höhe
    Beispiele
    • eine kleine, größere, beträchtliche, erhebliche, stattliche Summe
    • eine Summe von 40 Euro
    • die volle Summe zahlen
  3. Gebrauch
    selten

Herkunft

mittelhochdeutsch summe < lateinisch summa, Summa

Grammatik

die Summe; Genitiv: der Summe, Plural: die Summen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Summe
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?