er­eig­nen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉ereignen

Rechtschreibung

Worttrennung
er|eig|nen

Bedeutung

geschehen, sich zutragen, sich abspielen

Beispiel
  • es hat sich nichts Besonderes ereignet

Herkunft

unter Anlehnung an eignen zu mittelhochdeutsch (er)öugen, althochdeutsch (ir)ougen = vor Augen stellen, zeigen

Grammatik

sich ereignen; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
ereignen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?