täg­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
🔉täglich

Rechtschreibung

Worttrennung
täg|lich
Beispiele
tägliches Brot; täglicher Bedarf

Bedeutungen (2)

  1. jeden Tag (vor sich gehend, wiederkehrend)
    Beispiele
    • die tägliche Arbeit
    • der tägliche Bedarf, Gebrauch
    • unser tägliches Brot gib uns heute
    • täglich Sport treiben
    • täglich acht Stunden arbeiten
    • die Tabletten sind dreimal täglich zu nehmen
  2. Gebrauch
    veraltet

Synonyme zu täglich

Herkunft

mittelhochdeutsch tagelich, althochdeutsch tagalīh

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
täglich
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?