Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

durch­schnitt­lich

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: durch|schnitt|lich

Bedeutungsübersicht

  1. dem Durchschnitt entsprechend, den Durchschnitt betreffend
  2. sich in nichts vom Durchschnitt abhebend

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu durchschnittlich

Aussprache

Betonung: dụrchschnittlich🔉

Grammatik

Steigerungsformen

Positivdurchschnittlich
Komparativdurchschnittlicher
Superlativam durchschnittlichsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-durchschnittlicher-durchschnittliche-durchschnittliches-durchschnittliche
Genitiv-durchschnittlichen-durchschnittlicher-durchschnittlichen-durchschnittlicher
Dativ-durchschnittlichem-durchschnittlicher-durchschnittlichem-durchschnittlichen
Akkusativ-durchschnittlichen-durchschnittliche-durchschnittliches-durchschnittliche

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderdurchschnittlichediedurchschnittlichedasdurchschnittlichediedurchschnittlichen
Genitivdesdurchschnittlichenderdurchschnittlichendesdurchschnittlichenderdurchschnittlichen
Dativdemdurchschnittlichenderdurchschnittlichendemdurchschnittlichendendurchschnittlichen
Akkusativdendurchschnittlichendiedurchschnittlichedasdurchschnittlichediedurchschnittlichen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeindurchschnittlicherkeinedurchschnittlichekeindurchschnittlicheskeinedurchschnittlichen
Genitivkeinesdurchschnittlichenkeinerdurchschnittlichenkeinesdurchschnittlichenkeinerdurchschnittlichen
Dativkeinemdurchschnittlichenkeinerdurchschnittlichenkeinemdurchschnittlichenkeinendurchschnittlichen
Akkusativkeinendurchschnittlichenkeinedurchschnittlichekeindurchschnittlicheskeinedurchschnittlichen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. dem Durchschnitt (1) entsprechend, den Durchschnitt betreffend

    Beispiele

    • das durchschnittliche Einkommen
    • die durchschnittliche Lebenserwartung
    • ihre durchschnittliche Leistung liegt bei 2,9
    • wir produzieren durchschnittlich 2 000 Stück pro Tag
    • er ruft durchschnittlich (im Allgemeinen) dreimal in der Woche an
  2. sich in nichts vom Durchschnitt (2) abhebend

    Beispiele

    • eine durchschnittliche Begabung, Ehe
    • ein Mensch von durchschnittlicher Intelligenz

Blättern