Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

durch­schnitt­lich

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: durch|schnitt|lich

Bedeutungsübersicht

  1. dem Durchschnitt entsprechend, den Durchschnitt betreffend
  2. sich in nichts vom Durchschnitt abhebend

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu durchschnittlich

Aussprache

Betonung: dụrchschnittlich 🔉

Grammatik

Steigerungsformen

Positivdurchschnittlich
Komparativdurchschnittlicher
Superlativam durchschnittlichsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-durchschnittlicher-durchschnittliche-durchschnittliches-durchschnittliche
Genitiv-durchschnittlichen-durchschnittlicher-durchschnittlichen-durchschnittlicher
Dativ-durchschnittlichem-durchschnittlicher-durchschnittlichem-durchschnittlichen
Akkusativ-durchschnittlichen-durchschnittliche-durchschnittliches-durchschnittliche

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderdurchschnittlichediedurchschnittlichedasdurchschnittlichediedurchschnittlichen
Genitivdesdurchschnittlichenderdurchschnittlichendesdurchschnittlichenderdurchschnittlichen
Dativdemdurchschnittlichenderdurchschnittlichendemdurchschnittlichendendurchschnittlichen
Akkusativdendurchschnittlichendiedurchschnittlichedasdurchschnittlichediedurchschnittlichen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeindurchschnittlicherkeinedurchschnittlichekeindurchschnittlicheskeinedurchschnittlichen
Genitivkeinesdurchschnittlichenkeinerdurchschnittlichenkeinesdurchschnittlichenkeinerdurchschnittlichen
Dativkeinemdurchschnittlichenkeinerdurchschnittlichenkeinemdurchschnittlichenkeinendurchschnittlichen
Akkusativkeinendurchschnittlichenkeinedurchschnittlichekeindurchschnittlicheskeinedurchschnittlichen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. dem Durchschnitt (1) entsprechend, den Durchschnitt betreffend

    Beispiele

    • das durchschnittliche Einkommen
    • die durchschnittliche Lebenserwartung
    • ihre durchschnittliche Leistung liegt bei 2,9
    • wir produzieren durchschnittlich 2 000 Stück pro Tag
    • er ruft durchschnittlich (im Allgemeinen) dreimal in der Woche an
  2. sich in nichts vom Durchschnitt (2) abhebend

    Beispiele

    • eine durchschnittliche Begabung, Ehe
    • ein Mensch von durchschnittlicher Intelligenz

Blättern