Ge­brauch, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Ge|brauch
Beispiel
von etwas Gebrauch machen

Bedeutungen (2)

Info
  1. das Gebrauchen; Benutzung, Anwendung
    Gebrauch - Gebrauch eines Wiegemessers
    Gebrauch eines Wiegemessers - © MEV Verlag, Augsburg
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • der zu häufige Gebrauch des Medikaments führt zu Gesundheitsschäden
    • der Gebrauch von Messer und Gabel
    • der Gebrauch (die Anwendung) eines Mittels
    • dieser Gebrauch (diese Verwendungsweise) des Wortes ist neu
    • für den persönlichen, täglichen Gebrauch
    • vor Gebrauch gut schütteln!
    • sparsam im Gebrauch (Verbrauch) sein
    • von etwas Gebrauch machen (sich in einem akuten Fall einer Sache bedienen)
    • von seinem Recht, seiner Schusswaffe Gebrauch machen
    • machen Sie bitte von dieser Mitteilung keinen Gebrauch! (erzählen Sie es nicht weiter!)
    • ein Medikament zum innerlichen, äußerlichen Gebrauch (das einzunehmen, äußerlich anzuwenden ist)
    • außer Gebrauch kommen (veralten, unüblich werden)
    • in Gebrauch kommen (üblich werden)
    • etwas in Gebrauch nehmen (etwas zu gebrauchen beginnen)
    • etwas in/im Gebrauch haben (etwas gebrauchen, benutzen)
    • in/im Gebrauch sein (gebraucht, benutzt werden)
    • die neue Anlage ist bereits in Gebrauch
  2. Sitte, Brauch
    Grammatik
    meist im Plural

Synonyme zu Gebrauch

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch gebrūch, zu gebrauchen

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativder Gebrauchdie Gebräuche
Genitivdes Gebrauches, Gebrauchsder Gebräuche
Dativdem Gebrauchden Gebräuchen
Akkusativden Gebrauchdie Gebräuche

Aussprache

Info
Betonung
🔉Gebrauch

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Gebrauch