nor­mal

Wortart:
Adjektiv
Aussprache:
Betonung
🔉normal

Besonderer Hinweis

Im Abschnitt „Bedeutung“ finden Sie einen besonderen Hinweis zum Gebrauch dieses Wortes.

Rechtschreibung

Worttrennung
nor|mal

Bedeutungen (2)

    1. der Norm (2) entsprechend; vorschriftsmäßig
      Beispiel
      • der Puls ist normal
    2. so [beschaffen, geartet], wie es sich die allgemeine Meinung als das Übliche, Richtige vorstellt
      Beispiel
      • unter normalen Verhältnissen
    3. Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      nicht standardsprachlich
  1. in [geistiger] Entwicklung und Wachstum keine ins Auge fallenden Abweichungen aufweisend
    Gebrauch
    veraltend
    Beispiel
    • bist du noch normal? (salopp; Ausruf des Ärgers, der Entrüstung über jemandes Verhalten o. Ä.)
    💡

    Besonderer Hinweis

    In der veraltenden, wertenden Bedeutung sollte das Wort normal im öffentlichen Sprachgebrauch nicht mehr verwendet werden. Das gilt besonders dann, wenn es als Gegensatzwort zu (geistig) behindert oder im Sinne von heterosexuell gemeint ist.

Synonyme zu normal

Antonyme zu normal

Herkunft

lateinisch normalis = nach dem Winkelmaß gemacht, zu: norma, Norm

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
normal
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?