Norm, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Norm

Rechtschreibung

Worttrennung
Norm

Bedeutungen (5)

    1. allgemein anerkannte, als verbindlich geltende Regel für das Zusammenleben der Menschen
      Grammatik
      meist im Plural
      Beispiele
      • ethische Normen
      • sprachliche Normen (Sprachnormen)
    2. Grammatik
      meist im Plural
    3. (in Wirtschaft, Industrie, Technik, Wissenschaft) Vorschrift, Regel, Richtlinien o. Ä. für die Herstellung von Produkten, die Durchführung von Verfahren, die Anwendung von Fachtermini o. Ä.
      Grammatik
      meist im Plural
      Beispiele
      • technische Normen
      • europäische Normen (Normen, die in der EU gelten)
  1. übliche, den Erwartungen entsprechende Beschaffenheit, Größe, Qualität o. Ä.; Durchschnitt
  2. festgesetzte, vom Arbeitnehmer geforderte Arbeitsleistung
  3. (von einem Sportverband) als Voraussetzung zur Teilnahme an einem Wettkampf vorgeschriebene Mindestleistung
    Gebrauch
    Sport
  4. klein auf den unteren Rand der ersten Seite eines Druckbogens gedruckter Titel [und Verfassername] eines Buches [in verkürzter oder verschlüsselter Form]
    Gebrauch
    Verlagswesen

Herkunft

mittelhochdeutsch norme < lateinisch norma = Winkelmaß; Regel, wahrscheinlich über das Etruskische < griechisch gnṓmōn = Kenner; Maßstab

Grammatik

die Norm; Genitiv: der Norm, Plural: die Normen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Norm
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?